Crayon Rocks wurde von der Amerikanerin Barbara Lee ins Leben gerufen. Sie gibt seit 23 Jahren Förderunterricht an Kinder, die an Autismus, Kinderlähmung, geistiger oder körperlicher Behinderung leiden. Sie entwickelte Crayon Rocks, nachdem sie durch das “Handwriting Without Tears Program” festgestellt hatte, wie wichtig es für Kinder ist, früh den Dreifingergriff zu entwickeln, da dies später die Schreibfähigkeiten beeinflusst. Die Produktion liegt auf einem Hügel im ländlichen Gebiet von Hestand, Kentucky, USA.

Für die Crayon Rocks wird koscher Soja Wachs, welcher in den USA gepflanzt und verarbeitet wird, verwendet. Die Farbstoffe werden von Mineralien gewonnen und die Füllung der Crayon Rocks besteht aus natürlichem Kalkstein. Sie enthalten keinerlei Giftstoffe oder Weichmacher.